define( 'PLL_COOKIE', true);

Hofgeismarer Lateinamerikagespräche, 26. – 28. Januar 2024: Grüne Energiewende – Konflikte und Alternativen in und aus Lateinamerika im Gespräch mit Kirchen, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft

Vor dem Hintergrund der Klima- und Energiekrise stehen Gesellschaften weltweit vor einer Transformation hin zu einer post-fossilen Energiegewinnung. Dies verändert bestehende Rohstoffbedarfe. Viele der in Zukunft benötigten Rohstoffe lagern in Lateinamerika. Zugleich bietet die Region Potenzial für den Ausbau großflächiger Wind- und Sonnenenergieanlagen. Soll die globale Energiewende gelingen, muss sich …

Abgeschlossen: Nachwuchsworkshop zu Eliten und Klasse in Lateinamerika und darüber hinaus

Am 25. Und 26. Mai fand der vom Centro de Estudios Latinomamericanos (CELA) der Universität Kassel durchgeführte Workshop zu den Themen „Elites and Class – Interrogating the Rich and Powerful in Latin America and Beyond“ statt. 12 internationale Nachwuchswissenschaftler:innen sind an die Universität Kassel gekommen, um über soziale Ungleichheiten, Macht …

Encuentro Latinoamericano CELA 2023

„Lateinamerikas Herausforderungen im 21. Jahrhundert“, 11. – 12. Juli 2023 Lateinamerika steht vor enormen Herausforderungen. Einerseits zeichnet sich schon jetzt ein neuer Boom bei “grünen” Rohstoffen wie Wasserstoff, Kupfer oder Lithium ab. Vor dem Hintergrund der Dekarbonisierung der Weltwirtschaft sowie dem aktuellen Ukrainekrieg scheint sich diese Tendenz weiter zu vertiefen. …

CrossArea e.V. Annual Conference, 24/25 November 2022, Universität Kassel: Extraktivismus im Vergleich – (Cross-)Area Studies Forschungskonzepte und -methoden in der Diskussion

Die wachsende Nachfrage nach Rohstoffen deutet darauf hin, dass Extraktivismus als Gesellschaftsmodell die politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen vieler Gesellschaften im Globalen Süden weiter prägen wird. Nachhaltigkeitsstrategien im Globalen Norden vertiefen Extraktivismus im Globalen Süden weiter, wie schon jetzt das Aufkommen neuer „grünerer“ Rohstoffe wie Lithium und Kupfer unterstreicht. …

Hofgeismarer Lateinamerikagespräche, 27. – 29. Januar 2023 – Nachhaltige Transformation in Lateinamerika: Chancen und Blockaden

Vor dem Hintergrund sich zuspitzender Klima-, Umwelt- und sozialer Krisen gewinnen Nachhaltigkeitspolitiken global an Bedeutung. Auf internationaler Ebene soll mit den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) die Voraussetzung für die sozial-ökologische Transformation von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik geschaffen werden. Ziel ist es unter anderem, Armut und Hunger weltweit zu beenden, Ungleichheiten abzubauen, Geschlechtergleichheit …

Ringvorlesung Wintersemester 2022/23: Klimawandel und Rohstoffe – Risiko oder Chance?

Die Ringvorlesung wendet sich diesem Problemkontext zu und nähert sich den Fragen zunächst aus der Perspektive Lateinamerikas und dem Maghreb. Die Beiträge fokussieren auf das Verhältnis von Rohstoffen und Klimawandel aus empirischer, regionaler und/oder theoretischer Perspektive. Sie werden dadurch verbunden, dass sie nicht nur die Risiken des Verhältnisses von Rohstoffen …

Encuentro Latinoamericano 2022: Eliten, Ungleichheit und Reichtum in Lateinamerika, 27.-29.06. 2022, Universität Kassel

Mit Beginn der Pandemie ist auch in Lateinamerika die Armut und die Ungleichheit drastisch gewachsen. Die UN-Kommission CEPAL prognostiziert einen sozialen Entwicklungsrückschritt von fast drei Dekaden. Aber nicht nur das Elend hat zugenommen. Gleichzeitig ist die Anzahl der Reichsten und Superreichen während COVID-19 ebenfalls signifikant angestiegen. Es wird deutlich, dass …

Weingartener Lateinamerikagespräche, 24.-26.6.2022: Das reiche Lateinamerika: Steuergerechtigkeit für mehr soziale Gerechtigkeit?

Lateinamerika ist nicht `unterentwickelt´, Geisel des Weltmarkts oder Opfer schlechter Regierungsführung, wie viele vermuten und behaupten. Vielmehr gehört der Subkontinent zu den reichsten Regionen der Welt und verfügt über enorme Mengen an Naturgütern, Rohstoffen und angehäuftem Geld. Das Problem Lateinamerikas ist nicht Ressourcenknappheit, sondern die ungenügende Verteilung dieser Ressourcen. Die …

Startslider-DE

Online-Diskussion: Die Welt am Scheideweg – Auswirkungen der Ukrainekrise

Der Überfall Russlands auf die Ukraine deutet schon jetzt auf einen tiefen Wandel unserer internationalen Ordnung. Schnell wurde ein wirksames und international koordiniertes Sanktionspaket gegen Russland auferlegt, das bisherige Maßstäbe deutlich übertrifft. Deutschland veränderte innerhalb weniger Tage die Grundpfeiler seiner Außen- und Sicherheitspolitik. Führende internationale Mächte liefern Waffen in das …